Sächsische und tschechische Neonazis in Trainingscamp in Thailand

Teile der Neonazi-Trainingsgruppe in Thailand (2. v.l. und 1.v.r.) , hier als Teilnehmende des extrem rechten „Tiwaz“-Kampfsportevent im Juni 2018 im Erzgebirge

Jährlich reisen dutzende Kampfsportler_innen nach Thailand, um sich in den zahlreichen Muay Thai-Camps weiter zu bilden und sich für anstehende Kämpfe vorzubereiten. Dass diese Möglichkeit auch von Neonazis wahrgenommen wird ist nichts Neues. Deswegen soll diese Dokumentation aktueller Beteiligung von Neonazi-Kampfsportlern in Thailand nur als Beispiel dienen. Continue reading „Sächsische und tschechische Neonazis in Trainingscamp in Thailand“

Ulmer Fightnight mit Neonazibeteiligung

Zum siebten Mal soll die „Ulmer Zam-Zam Fightnight“ am 30. März 2019 in Baden-Württemberg stattfinden. Ausgerichtet vom „Zam-Zam e.V.“ aus Ulm sollen u.a. WM-Kämpfe geboten werden – aber auch ein Neonazi steht auf der Fightcard: Stephan Planinc.

Rechts: Original-Bild, ohne Bildbearbeitung Links: veränderte Version, in dem seine tätowierte „Schwarze Sonne“ nicht mehr erkennbar ist

Continue reading „Ulmer Fightnight mit Neonazibeteiligung“

Guidelines zum Umgang mit rechten Inhalten in euren Trainingsräumen

Wer möchte schon Neonazis oder Rassist_innen bei sich im Gym haben, geschweige denn mit ihnen trainieren? Sport bedeutet für uns Fairness, Respekt, gegenseitige Anerkennung und Unterstützung. Allein deswegen ist es für uns nicht vereinbar, mit Neonazis, Rassist_innen und anderen Menschenfeinden im Ring zu stehen oder zu trainieren, da sie mit ihrer Ideologie per se diese Werte nicht teilen. Continue reading „Guidelines zum Umgang mit rechten Inhalten in euren Trainingsräumen“

Der „Kampf der Nibelungen“ 2018 – Eine erste Auswertung

Die folgende Auswertung soll den Ist-Zustand des Netzwerkes um die extrem rechte Kampfsportveranstaltung „Kampf der Nibelungen“ aufzeigen, denn das nächste Event ist bereits für den 2. November 2018 angekündigt. Nur wenige Journalist_innen waren am 13. Oktober 2018 vor Ort, um das in Ostritz (Sachsen) ausgerichtete Turnier zu dokumentieren. Ebenso wenig Formate boten im Nachgang eine tiefgründige Berichterstattung, weshalb wir die unbedingte Notwendigkeit sahen aktuelle Informationen über Zusammenhänge und Netzwerke umfangreich der Öffentlichkeit bereitzustellen.
Es folgt eine detaillierte Aufarbeitung, die nicht den Anspruch auf Vollständigkeit hat.


Inhalt

Wenig (kritische) mediale Berichterstattung
Das kommende Event – öffentliches Interesse erwünscht

Die Organisation

Die Kämpfer:
Bekannte Gesichter aus Rostock und Bremen
Kämpfer aus Cottbus und Lübben
Das „Tiwaz“-Team und andere Kämpfer aus Sachsen
Alte Bekannte und neue Gesichter aus dem Westen Deutschlands
Bayern und Baden-Württemberg
Denis Nikitins von „White Rex“ und ukrainische Militärangehörige
Das tschechische „White Rex“-Team
Hooligans und Kampfsportler aus Frankreich
Weitere Kämpfer aus Griechenland, Bulgarien und Österreich

Das Publikum


Continue reading „Der „Kampf der Nibelungen“ 2018 – Eine erste Auswertung“

Neuigkeiten von der Matte #5 – Kommende Events mit rechter Beteiligung, Recherche & Analyse

Am kommenden Samstag, 13. Oktober 2018: Extrem rechtes Großevent: Der „Kampf der Nibelungen“ in Ostritz

„Teamfights“ und NS-Hardcore im November erneut beim“Schild & Schwert“-Festival in Ostritz (Ostsachsen)

Parallel zum „Kampf der Nibelungen“: Kampfsportevents in Plauen

Rechte KampfsportlerInnen bei den Aufmärschen in Chemnitz in Köthen

Continue reading „Neuigkeiten von der Matte #5 – Kommende Events mit rechter Beteiligung, Recherche & Analyse“