Leipzig „Querdenken 711“ – bewaffnete Angriffe durch bekannte Neonazi-Kampfsportler und Trainer

Martin Krause (links) und Marko Zschörner (rechts) als Teil des organisierten Neonazi-Mobs in Leipzig (Bildquelle: Pixelarchiv)

Am 7. November 2020 griffen in Leipzig im Rahmen des rechten „Querdenken“-Aufmarsches bekannte Kampfsportler Journalist_innen und Gegendemonstrant_innen an, teilweise bewaffnet. An einem dieser Übergriffe beteiligte sich auch der Leipziger Kampfsportler und Krav Maga-Trainer Marko Zschörner („Bushido Free Fight Team“), sowie sein Schüler Martin Krause. Zschörner soll dabei einen messerartigen Gegenstand mit sich geführt haben.

Ein Gastbeitrag der „Recherche LE“
Continue reading „Leipzig „Querdenken 711“ – bewaffnete Angriffe durch bekannte Neonazi-Kampfsportler und Trainer“

Gastbeitrag im Antifaschistischen Infoblatt (AIB) – Neonazi-Vernetzung in der Kampfsport-Szene

 

Ein Teil des KdN-Teams posierte im Juni 2017 in Frankreich für soziale Medien. V.l.n.r.: Stefan Wedekind, Vanessa Venker und Kevin Kruck, rechts daneben der Kämpfer des KdN-Teams, Kai Zimmermann, ehemals „Freies Netz Süd“. (Bild: Screenshot von facebook)

In der 116. Ausgabe (3/2017) des Antifaschistischen Infoblatts (AIB) haben wir einen Gastartikel veröffentlicht. Continue reading „Gastbeitrag im Antifaschistischen Infoblatt (AIB) – Neonazi-Vernetzung in der Kampfsport-Szene“

Brachial – The Lifestyle Company

Logo von "Brachial"Kurz und Knapp

Die Marke wurde 2001 in Sachsen gegründet und bietet nicht nur Streetwear-Klamotten mit unverfänglichen Motiven an, sondern richtet sich mit eigenem Zubehör vor allem an die Kraftsportszene. Die Label-Verantwortlichen stehen in Verbindung mit einem rechten Security-Netzwerk in Westsachsen und beziehen sich positiv auf rechte Gruppierungen und Parteien wie AfD und PEGIDA. Die Marke sponsert Personen und Teams aus dem Weightlifting- und Strongmen-Bereich aus der Region, ist aber auch auf internationalen Fitnessmessen anzutreffen. Continue reading „Brachial – The Lifestyle Company“